Nächster Vorschlag

Gastronomisches Angebot / Eisdiele

Es ist ein integriertes gastronomisches Angebot geplant, auch zur ganzjährigen Belebung des Platzes/der Terrasse. Vorrang hat das bisher in der Hahnenpassage ansässige Eiscafé „Scarzanella“, das sich dadurch vergrößern und modernisieren würde.

weiterlesen

Aktueller Neubau-Entwurf

Lidl plant an der Stelle der jetzigen Filiale der Marienstr. 2 und der Hahnenpassage einen Neubau der Filiale. Nicht nur sollen Verkaufsfläche und Parkmöglichkeiten um knapp ein Drittel vergrößert werden, die Filiale soll auch den neusten ökologischen Ansprüchen entsprechen. Dabei soll die jetzige Eisdiele in den Neubau integriert und die Terrasse erhalten bleiben.

Die Entwurfspläne können Sie hier herunterladen. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

  • Wie bewerten Sie den aktuellen Entwurf?
  • Was sehen Sie positiv, was sehen Sie kritisch?

Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldung.

Um die Kommentarfunktion nutzen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Kommentare

Scheinbar wird die Filiale um ein vielfaches größer als eine Lidl-Standardfilialen. Da sich ja in Türnich das Lidl-Lager befindet und dort in der Vergangenheit öfters ein Lager-Abverkauf stattfand, könnte ich mir vorstellen, dass man zukünftig diese Abverkauf-Aktionen dauerhaft in dieser neuen Lidl-Filiale in eigens einer Abteilung einrichten könnte, quasi als Lidl-Outlet-Abteilung Kerpen. Lidl kann hier Rest-Lagerbestände oder Restbestände aus ausgelaufenen Aktionen (auch von kleineren "Standard"-Filialen) anbieten. Dies wäre zudem eine Alternative zum "Online-Geschäft".

keine Alternative zum online Geschäft und auch nicht größer als die neuen Konzepte. Das ist aktuelle Standard Maß von Lidl.

Die Ecke mit der Eisdiele ist gut gelöst, allerdings stelle ich mir weitere Glasflächen zur Hahnenstraße statt der Klinker vor.

Glas sieht schön aus ,aber man muss bedenken das es ist Sommer sehr warm wird , für die Mitarbeiter nicht so schön und für das Obst und Gemüse auch nicht so toll . Außer es gibt Rollos . Ich rede da aus Erfahrung . Der Laden wird echt schön aussehen

Hallo D.anra,
vielen Dank für Ihren Beitrag. Wir haben von Lidl noch folgenden Hinweis zu dem Thema erhalten:
"Die neue Filiale in Kerpen Mitte wird mit dynamischem SageGlass ausgestattet. Das elektronisch tönbare Glas kann bei Bedarf heller oder dunkler geschaltet werden. Somit hat man einen optimalen Schutz gegen Hitze -und Blendung und das ohne Rollläden oder Jalousien.
Dieses intelligente Glas wurde bereits in unserer neuen Filiale in Sindorf verbaut. "
Viele Grüße von der Moderation

Ein Lidl nach diesem Entwurf würde sehr schön aussehen und die Hahnenpassage aufwerten.

Wirklich toll, dass hier endlich investiert wird und uns ein so moderner Markt geboten wird! Ich kenne solche Märkte bereits aus anderen Städten und war immer ein wenig neidisch :-)

Mit dem Wegfall von einer Reihe von Ladenlokalen, Arztpraxen und Wohnungen wird der bereits bestehenden Verödung der Kerpener Innenstadt weiter massiven Vorschub geleistet.
Eine neue Planung sollte auf jeden Fall der Belebung der Innenstadt dienen.

Hallo Fritz Haefele,
Lidl hat uns folgende Reaktion auf Ihren Beitrag zukommen lassen:
"Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Genau dieses langfristige Ziel verfolgen wir mit dem Neubau der Filiale und der Eisdiele."
Viele Grüße von dem Moderationteam

Warum hier auf zusätzlichen Wohnraum verzichtet wird erschließt sich mir nicht. Das Argument einer Kundenfreundlichkeit greift aus meiner Sicht argumentativ überhaupt nicht. Eine Stadt lebt von und mit den Menschen. Für eine lebendige Stadt plädiere ich für ein Gebäude mit Wohnraum.

Hallo Kohllöffel,
vielen Danke für Ihren Hinweis. Wir haben dazu folgende Ergänzung von Lidl erhalten:
"Durch die Integration der Eisdiele und der Entstehung eines Stadtplatzes soll die Aufenthaltsqualität und Verweildauer in Kerpen Mitte gesteigert werden, damit die Stadt lebendig bleibt, Der langjährige Leerstand der Hahnenpassage soll mit der aktuellen Planung ein Ende finden."
Grüße von dem Moderationsteam

Ich finde den Entwurf grundsätzlich positiv. Vor allem den Platz für das Eiscafe. Ich verstehe nur nicht
- warum es nur 4 Ladesäulen gibt
- der Abstand zu den bisherigen Geschäften (Kosmetikstudio, Russische Spezialitäten, etc. so gering ist. Da fahren autos an der Eingangstür vorbei
- vor allem finde ich es nicht gut, dass sie es mal wieder nicht schaffen Wohnraum über dem Lidl zu schaffen. Warum wird hier dies nicht berücksichtigt?Einfach 1-2 Etagen drauf setzen und Wohnungen schaffen!!!!

Hallo Kerpen123,
danke für Ihre Teilnahme am Online-Dialog.
Folgenden Hinweis haben wir von Lidl zu Ihren Fragen bekommen:
"Vielen Dank für Ihre Anmerkungen und Ideen zum Thema Mobilität, die wir gerne prüfen werden. Warum wir einen Neubau ohne Wohnen planen, können Sie in den FAQs nachlesen. "
Grüße von der Online-Moderation

So wie es geplant war, hat das Grundstück eher einen Hinterhof-Charakter, da der unmittelbare Zugang zu Durchgangsstraßen fehlt. Das Gebäude grenzt nicht an die Durchgangssstraßen.
Zur Hervorhebung muss ein Umsatzmagnet dazu geplant werden, damit eine Belebung erfolgt, die sich Stadt und Markt wünschen.

Hallo TheNorrlander,
danke für Ihren Beitrag. Wir haben folgende Antwort mit Rückfrage an Sie von Lidl bekommen:
"Durch den Neubau der Filiale hoffen wir auch weitere Einzelhändler in die Innenstadt von Kerpen zu bekommen. Leerstand zu vermeiden, sollte das langfristige Ziel sein.
Bitte konkretisieren Sie noch Ihre Anmerkung mit der Durchgangsstraße, damit wir dies prüfen können."
Grüße von der Moderation

Der aktuelle Leerstand kann für niemanden von Interesse sein. Die schicke und moderne Lidl-Filiale stellt eine deutliche Aufwertung dar. Man kann nur hoffen, dass schnell gehandelt und gebaut wird.

Ich sehe da eine große Unfallgefahr für Fussgänger, da der vorhandene Platz für die geplanten 34 Stellplätze m.E. zu eng ist. Schöner und vorteilhafter wäre dort eine begrünte Fläche mit Sitzmöglichkeiten und vielleicht einem kleinen Brunnen! Es sollte wie bisher auch, die Rückseite des Gebäudes als Parkplatz genutzt werden. Selbst bei der heutigen Nutzung des Parkplatzes kommt es immer wieder zu unübersichtlichen Situationen. Die Ladestationen für E-Autos sollten auch am Eingang des Geländes integriert werden, dort wo die bisherige Planung 6 Stellplätze vorsieht. Das Eiscafe wird soooo stark verkleinert???? Die Front des Eiscafes ist zu klein. Es sollte wie bisher die gesamte Vorderfront für das Eiscafe genutzt werden mit Blick auf den fließenden Verkehr.

Hallo Angelika,
Lidl hat uns folgende Antwort zukommen lassen:
"Vielen Dank für Ihre Anmerkungen und Ideen, die wir gerne prüfen werden.
Das Eiscafé wird bei der aktuellen Planung im Vergleich zur heutigen Situation vergrößert. "
Grüße von dem Moderationsteam

Das Thema Unfallgefahr hatte ich auch schon beschrieben, m.E. sollte der Bereich vor dem LIDL-Eingang frei bleiben von Autos, evtl. mit Ausnahme von 2-6 Family-/Behinderten-Parkplätzen. Die E-Ladestationen sind direkt neben dem Eingang m.E. auch nicht sinnvoll, wozu? Dort stehen dann Fahrzeuge stundenlang zum Aufladen auf einer wertvollen Nutzfläche im Sinne einer begrünten Fläche mit Sitzgelegenheiten...

Da müssen Sie die Penz an der Hand halten Mensch , man kann sich auch über alles aufregen !!

Na na, ist diese Antwort nicht ein bisschen unverschämt? Man sollte sich trotz gegenteiliger Meinung nicht im Ton vergreifen!

..endlich mal jemand der in der Innenstadt investieren möchte. Die Sicherstellung der Versorgung mit Lebensmitteln kann so gewährleistet werden. Wer möchte denn in der Innenstadt über einem Geschäft wohnen, wo um 07:00 Uhr an 6 Tagen in der Woche die Eingangstür geöffnet wird? Schön wenn es unsere Politik schafft die Versorgung mit Lebensmitteln in der Innenstadt zu sichern!

Entwurf sieht super aus! Bitte schnellstmöglich umsetzen

In der Kerpener Innenstadt wird schmerzlich ein Drogeriemarkt vermisst, dies ist nun die Gelegenheit diese Lücke zu schließen und aufgrund der Größe des Marktes ein umfangreiches Drogeriesortiment anzubieten!

Hallo Petra,
danke für Ihren Hinweis. Diesen hat Lidl wie folgt beantwortet:
"Das Lidl-Produktsortiment umfasst rund 4.000 verschiedene Einzelartikel. Um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden, entwickeln wir unser Angebot stets weiter und passen unsere Produktpalette an. Auch das Drogerie -und Hygienesortiment wird stetig erweitert. Die Ansiedlung eines Drogeriemarktes befürworten wir natürlich auch."
Grüße von der Online-Moderation

Der aktuelle Stand ist für die Anwohner alles andere als angenehm. Der Markt ist klein und eng und wirklich nicht mehr zeitgemäß! Die anderen Lokale stehen schon lange leer. Die Architektur der neuen Lidl-Filialen ist wirklich schick und ich würde mich freuen, bald auch in unserer Nachbarschaft so ein „Schmuckstück“ zu haben. Mein „Go!“ haben Sie.

Hallo Christian,
wir haben Ihre Fragen an Lidl weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:
"Vielen Dank für Ihr positives Feedback.
Bezüglich Ihrer Frage: Bitte sprechen Sie die Ladenbetreiber direkt vor Ort an. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem jetzigen Stand der Planung um eine Vorplanung handelt. Mit einer Realisierung ist erst im Jahr 2023 zu rechnen."

Grüße Katja für die Moderation

An der Hahnpassage muss dringend etwas gemacht werden, der Durchgang mit den leerstehenden Geschäften ist ein Schandfleck für die Stadt.

Super Planung von Lidl mit einer top-modernen Filiale für den Kunden und aus ökologischer Sicht. Ausserdem gute Integration der Eisdiele mit größerer Fläche und Terasse

Ich hoffe es gibt in Zukunft mehr Mülleimer auf dem Parkplatz, damit der Müll nicht immer auf dem Nachbargrundstück liegt.

Hallo Hartmut,
danke für Ihren Hinweis. Wir haben dazu folgende Reaktion von Lidl erhalten:
"Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dies werden wir gerne berücksichtigen. "
Weiterhin viel Spaß bei der Online-Beteiligung!

Ich hoffe, das man verkehrsberuhigend baut, damit der Parkplatz nicht wie jetzt, am Wochenende eine Rennstrecke ist.

Hallo Hartmut,
Lidl hat wie folgt auf Ihren Beitrag reagiert:
"Unser Parkplatz soll keinesfalls als Rennstrecke dienen- dies ist auch in unserem Interesse. Wir werden Ihren Hinweis sehr ernst nehmen und mit der Stadt besprechen."

Schade, dass die Möglichkeit Wohnraum zu schaffen nicht genutzt wird. Des Weiteren interessiert mich, was mit den derzeit im Gebäude befindlichen Büros und Praxen passiert.

Hallo anno_n,
wir haben von Lidl folgende Rückmeldung zu Ihrem Beitrag erhalten:
"Aktuell ist nur ein Büro in der Hahnenpassage vermietet. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem jetzigen Stand der Planung um eine Vorplanung handelt. Mit einer Realisierung ist erst im Jahr 2023 zu rechnen. Die Mietlaufzeiten werden natürlich eingehalten."
Grüße von dem Moderationsteam

In Zeiten knappen Wohnraums ist es absolut unverständlich, KEINE Wohnungen über der Filiale zu planen. Die Schaufensterseite sollte zur Aufwertung des Strassenbildes zur Marienstrasse und nicht zum Parkplatz gehen. Eine zweite Schaufensterseite zur Hahnenstrasse wäre aus den gleichen Gründen wünschenswert. Dafür kann der Bereich der Anlieferung auf die Parkplatzseite verlegt werden. Eine Tiefgarage würde es ausserdem ermöglichen, einen Teil der geplanten Parkplatzfläche als öffentliche Grünanlage mit Bänken zum Verweilen umzuwidmen. Der Teil der Parkplätze außerhalb der Tiefgarage könnte mit einer Photovoltaik-Anlage überdacht werden. Jeder Parkplatz könnte dann mit einer Ladestation ausgestattet werden. Vielleicht kann der Aussenbereich so angelegt werden, dass er für einen Wochenmarkt (samstags) oder auch für einen Weihnachtsmarkt genutzt werden kann.

Hallo Asterix,
folgende Reaktion haben wir von Lidl erhalten:
"Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir werden Ihren Vorschlag „Schaufenster zur Hahnenstraße“ gerne prüfen.
Die Idee den Parkplatz oder Stadtplatz für andere Aktivitäten (z.B. Weihnachtsmarkt, Flohmarkt) zur Verfügung zu stellen, nehmen wir gerne mit auf."
Grüße von der Online-Moderation

Tiefgarage und Platz für Märkte finde ich eine sehr gute Idee.

Wohnraum in Kerpen ist knapp, daher verstehe ich absolut nicht, dass Lidl keine Wohnungen über dem Laden baut - und dass die Stadt das nicht als Auflage für den Neubau macht. Zumal rings um den Neubau herum alles Gebäude mehrgeschossig sind und das Gesamtbild so harmonischer wäre.

Hallo Heiko Kümpel,
danke, dass Sie sich an dem Online-Dialog beteiligen.
Folgenden Hinweis haben wir von Lidl zu Ihrem Beitrag erhalten:
"Danke für Ihr Feedback. Warum wir einen Neubau ohne Wohnen planen, können Sie in den FAQs nachlesen."

Hier gebe ich Ihnen recht! Dass LIDL ohne Wohnungen plant ist das eine. Unverständlich ist jedoch, dass die Stadt Kerpen diese Planung genehmigt. Wenn LIDL keine Wohnungen einplanen möchte, dann darf dem Projekt halt nicht zugestimmt werden.

Frau Kümpel,
ich stimme Ihrem Beitrag zum Wohnraum vollkommen zu.

Es ist löblich, dass mehr und auch überdachte Fahrrad-Abstellmöglichkeiten geplant sind; allerdings fände ich für die Autos eine Tiefgarage besser. Der somit frei werdende Parkplatz könnte "grün" gestaltet werden - eine Versiegelung der Flächen ist gerade vor dem Hintergrund der Katastrophe letzte Woche zu überdenken.

Hallo Heike Kümpel,
Lidl hat uns folgende Reaktion geschickt:
"Vielen Dank für Ihren Hinweise. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Regenentwässerung, die wir durch ein Fachbüro in der Detailplanung prüfen und analysieren werden."
Weiterhin viel Spaß bei dem Online-Dialog wünscht das Moderationsteam

Die Idee, die Hahnenpassage neu zu gestalten und optisch aufzuwerten, ist großartig. Der Entwurf sieht gut aus.
Ich wünsche mir weniger Parkplätze direkt vor dem Eingang, zum einen, um Gefahrenquellen für Unfälle zu minimieren und zum anderen, um den Platz grün zu gestalten. Ein paar Sitzgelegenheiten, eine kleine Übersachung, Bäume, das würde den Bereich wesentlich attraktiver gestalten als Parkplätze!

Hallo Wutz,
Lidl hat uns folgende Antwort zukommen lassen:
"Vielen Dank für Ihre Anmerkungen, die wir gerne prüfen werden. Sitzgelegenheiten und neue Bäume sind auf jeden Fall geplant. "
Grüße von der Online-Moderation

Endlich passiert hier etwas! Die Innenstadt ist völlig trostlos und ich bin froh, dass sich etwas tut und Lidl in die Kerpener Innenstadt investiert. Die alte Filiale ist viel zu klein und in die Jahre gekommen. Ich würde mich freuen, wenn es eher heute, als morgen losgeht.

Was wäre denn überhaupt die Bauzeit mit Wohnungen? Ich stelle es mir für die älteren Kunden so wie so schon schwierig vor, wenn die Filiale geschlossen wird. Wie lange würde sich der Bau denn dann ziehen? Oder die Alternative, dass man dann weiter baut, wenn wieder geöffnet ist. Das wäre für mich als Kunde auch unangenehm mit ständigem Baulärm. Und ich persönlich könnte mir nicht vorstellen über solch einem Geschäft zu wohnen. Bestimmt sehen das auch einige anders. Verstehe ich im Hinblick auf den Immobilienmarkt auch, aber ich finde den Entwurf so wie er ist, sehr sinnvoll gestaltet. Hier wird an die Umwelt gedacht. Das ist mir wichtig. Und Arbeitsplätze werden ja auch geschaffen. Legt los!!!

Der Grundriss ist nicht spektakulär. Ähnlicher Grundriss liegt auch in der Filiale in Sindorf vor. Die Einbindung der Eisdiele zur Hahnenstraße ist wie im bisherigen Bestand, der neue Laden auch wenig überraschend quadratisch praktisch gut. Alles in allem auf dem Gelände kein sehr innovativer Grundriss, die Ausrichtung ist sicher sinnvoll. Städtebaulich für die Innenstadt ist ein Flachbau zu wenig, wir sprechen hier von Kerpen-Zentrum!

Grundsätzlich finde ich den Neubau-Entwurf aus der Sicht von Lidl ganz in Ordnung.
Aus der Sicht von uns Bürgern der Stadt Kerpen eine absolute Fehlentwicklung.
Belebung der Innenstadt - das ist doch lachhaft. Eine Belebung erreicht man meines Erachtens durch attraktiven Einzelhandel und Gastronomie. Außerdem mögen Bürger eines Kleinstädtchens sicher auch hübsche Plätze, die zum miteinander Verweilen einladen.
Bei dieser Planung belebt sich lediglich zu Zu- und Abfluss von Verkehr. Für Discounter dieser Art bietet sich doch genügend Platz am Ortsrand.
Ich denke nicht, dass mit dem Rest der unattraktiven und extrem ungepflegten Hahnenpassage nach einem Lidl-Neubau in den nächsten Jahrzehnten noch etwas passieren wird, wenn Lidl erst einmal seine Ziele erreicht hat.
Für Kerpen wäre außerdem zusätzlicher Wohnraum wichtiger, als ein imposanter Lidl.
Auf mich wirkt das Ganze wie ein letzter Befreiungsschlag der Stadt, um endlich etwas getan zu haben.
Über Details bin ich leider überhaupt nicht informiert, aber ich vermute, dass hier schon über viele Jahre sehr viele Fehlentscheidungen getroffen wurden.

Seiten